Modelleisenbahnverein Glossen e.V.

Auf dieser Seite finden Sie…

…aktuelle Berichte aus unserem Verein:

Völlig unerwartet mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass uns unser langjähriges Vereinsmitglied

Dieter

am 23. Mai 2016 viel zu früh und für immer verlassen hat.

Dieter war nicht der ausdauernde Bastler und Pfriemler, der an jedem Vereinsnachmittag zugegen war. Doch wenn es um die Vor­bereitung und Durchführung von Ausstellungen und Ver­an­stal­tungen ging, war er ständig bereitwillig zur Stelle und hat sich auch vor den unbeliebten Arbeiten nicht gescheut. So erlebten wir ihn letzt­malig während unserer Modellbahnschau in Naundorf an­läss­lich unseres 10. Vereinsgeburtstages, wo er das "Catering"-Team tatkräftig unterstützte.

Wir werden ihm stets ein ehrendes Angedenken bewahren.

Unsere besondere Anteilnahme gilt seiner Lebenspartnerin und seinen beiden kleinen Kindern.

Glossen im Mai 2016.

Wermsdorfer Schlössernacht

Am 09. Mai 2015 fand die traditionelle Wermsdorfer Schlössernacht statt. Zahlreiche Helfer sorgten für Kultur und Unterhaltung in und zwischen den beiden Wermsdorfer Schlössern, dem Alten Jagdschloss und der Hubertusburg. Auf Initiative des Freundeskreises Hubertusburg beteiligten auch wir uns mit einer ungewöhnlichen Modellbahnschau unter dem Motto "Ein Traum wird wahr".

Das hatte einen besonderen Grund: Nachdem die Sonderschau anlässlich "250 Jahre Hubertusburger Frieden" im Jahre 2013 unerwartet viele Interessenten fand, wünscht man sich in Wermsdorf, die stattliche Hubertusburg touristisch besser vermarkten zu können. Und damit wurde erneut der Wiederaufbau des Streckenabschnitts Glossen - Mahlis - Wermsdorf ins Gespräch gebracht. Und mit unserer Anlage sollten und wollten wir die alte Bahnstrecke ins Gedächtnis rufen und Möglichkeiten für den Wiederaufbau illustrieren.

Für uns war die Schau in der Tat ungewöhnlich: Mit dem Kultursaal der Hubertusburg war zum ersten mal in der Vereinsgeschichte ein Raum gefunden, in dem die komplette Strecke Mügeln - Wermsdorf im Modell präsentiert werden konnte. Und: Es hat gerade so gepasst! Der Aufbau dauerte knapp eine Woche; schön, dass die Mühe durch einen regelrechten Besucheransturm honoriert wurde!

Den ausführlichen Bildbericht finden Sie unter: → Ausstellungs­marathon 2015.

9. Döbelner Modellbahntage

Auch im Jahr 2015 gab es wieder eine Modell­eisen­bahn­aus­stellung in Döbeln im Rahmen der "Schüler-Freizeit­aktivität" des Döbelner Sportvereins "Vorwärts". Sie fand wie immer in den säch­si­schen Winter­ferien, am 14. und 15. Februar statt. Der Ver­an­stal­tungs­ort, die Sport­halle in der Döbelner Burg­straße, ist recht groß, deshalb brauchte unser Bahnhof Wermsdorf nicht allein auf Reisen gehen, sondern wurde vom Nachbar­bahn­hof Mahlis begleitet.

Deshalb gab es auch zwei Kreuzungs­möglich­keiten, damit mehr "Action" für die Besucher, aber auch mehr gefahrene Kilometer. Und das heißt wiederum mehr Wartungsaufwand - aber das ist beim Vorbild ja auch so.

Den ausführlichen Bildbericht finden Sie unter: → Ausstellungs­marathon 2015.

Hainichen 2015

Gleich zwei Wochenenden, den 17./18. sowie den 24./25. Januar hatten die Modell­bahn­freunde "Bahnhof Hainichen" e.V. für ihre Modell­bahn­aus­stellung im Land­gast­hof Ottendorf reserviert. Wir waren relativ kurzfristig geladen worden, doch es hat uns sehr gut gefallen, Super-Organisation, freundliche Gastgeber, interessierte Besucher, und auch der finanzielle Rahmen gab keinerlei Anlass zur Klage.

Wir waren wiederum mit den Anlagen-Segmenten "um Wermsdorf" vertreten, einerseits war der Platz begrenzt, andererseits ist der neugestaltete Bahnhof Glossen noch nicht fertig. Zahlreiche "Stammgäste" konnten wir begrüßen, die Wermsdorf nun schon zum x-ten Mal gesehen haben, aber auch viele neue, teils recht sachkundige Besucher und Besucherinnen.

Danke liebe Hainichener, es hat uns sehr gefallen! Gern würden wir im nächsten Jahr wiederkommen. Aber zuvor treffen wir uns sicherlich bei unserer Ausstellung anlässlich unseres Jubiläums "10 Jahre Modelleisenbahnverein Glossen" im September!

Den ausführlichen Bildbericht finden Sie unter: → Ausstellungs­marathon 2015.

Modell­bahn­aus­stellungen im Advent 2014 erfolg­reich absolviert

Erstmals in der Vereins­geschichte brachte das zweite Advents­wochen­ende ein Doppel­ereignis: Wir be­strit­ten zur gleichen Zeit zwei Modell­bahn­aus­stel­lungen. Nahezu alle aktiven Vereins­mit­glieder (von A bis Z) waren unter­wegs. Während Gruppe (A)dler mit dem Bahnhof Werms­dorf zu Gast in der Aus­stellung des Ostthüringer Modell­eisen­bahn­clubs Gera e.V. war, nahm Gruppe (Z)immer­mann mit den Anlagen­seg­menten Nebitzschen – Alt­mügeln – Mügeln am Lichtel­fest in Schnee­berg teil.

Am dritten Advents­wochen­ende fand dann wieder einmal eine Modell­bahn­aus­stel­lung zum Weih­nachts­markt in Staucha statt. Auch hier waren die neuen Anlagen­seg­mente Nebitzschen – Alt­mügeln – Mügeln zu sehen.

Den ausführlichen Bildbericht finden Sie unter: → Ausstellungs­marathon 2014.

Alle Jahre wieder: Spenden­scheck der Volksbank Riesa eG

Es ist schon zur Tradition geworden: Zu Beginn der Weihnachts­zeit bedachte uns unsere Haus­bank, die Volks­bank Riesa mit einer Geld­spende. Am 27. November 2014 nahm unsere Vereins­vorsitzende den symbolischen Spenden­scheck in Höhe von 500,- € entgegen.

Diese Mittel werden wir für die Umgestaltung der Strecken­abschnitte um die Bahn­höfe Nebitz­schen und Glossen verwenden.

Der symbolische Spendenscheck

Ausstellung an­läss­lich des Mügel­ner Alt­stadt­festes

Am 16. und 17. August fand in Mügeln das tradi­tionelle Alt­stadt­fest statt. Wir be­tei­ligten uns erst­mals mit einer Modell­eisenbahn­aus­stellung in den Räum­lich­keiten des ehe­maligen Schlecker-Marktes. Aufge­baut hatten wir die "lange" Strecke vom Horst­see bis zum Ein­fahrts­signal des Bahn­hofes Mügeln, somit alle neu­ge­stalteten Segmente, ergänzt um Manfreds Privat-Teile. Unsere Aus­stellung war an beiden Tagen für Besucher geöffnet, besonders am Sonn­abend konnten wir zahl­reiche Besu­cher begrüßen.
(Siehe auch: → Ausstellungs­marathon 2014.

Jahreshauptversammlung 2014

Am 26. April fand unsere Jahreshauptversammlung 2014 mit Neuwahl des Vorstandes statt. Unser langjähriger Vorsitzender, Wolfgang Topp, kanditierte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr für den Vorsitz. Er wird unserem Verein aber als aktives Mitglied erhalten bleiben und den neuen Vorstand nach besten Kräften unterstützen. Wir wünschen ihm alles Gute und einen erfolgreichen Verlauf der anstehenden Therapien!

Ostern mit IK-Treffen

Über Ostern war die IK № 45 zu Gast bei der Döllnitzbahn. Ostersonntag und -montag pendelte sie zwischen Mügeln und Glossen. Auch unsere Modellbahnanlage war an beiden Tagen für Besucher geöffnet, besonders am Sonntag konnten wir zahlreiche Besucher begrüßen.

Den ausführlichen Bildbericht finden sie unter: → Ausstellungs­marathon 2014.

175 Jahre Leipzig – Dresdner Eisenbahn

Am 07. April war Start der Festwoche "175 Jahre erste deutsche Ferneisenbahn Leipzig – Dresden". Genau wie vor 175 Jahren fuhr ein Sonderzug die rund 120 Kilometer lange Strecke in dreieinhalb Stunden. Nur fuhr diesmal ein ICE 3 der DBAG; weil er aber die Strecke viel schneller als der Zug von 1839 zurückgelegt hätte, fanden in Wurzen, Oschatz und Riesa Bahn­hofs­feste statt.

Natürlich war bei den Feierlichkeiten auch die Sächsische Modellbahner-Vereinigung dabei und wurde durch regionale Vereine vertreten. In Oschatz waren wir für die Präsentation zuständig. In einem Schmal­spur-GGw der Döllnitzbahn hatten wir ein Stück H0e-Anlage aufgebaut, viel Beachtung fanden auch unsere Foto-Wände.

Den ausführlichen Bildbericht finden sie unter: → Ausstellungs­marathon 2014.

Frühjahrsputz 2014

Am 22. und 29. März fanden die ersten Arbeitseinsätze der neuen Saison statt. Anwesend waren die üblichen Täter. Die Anlagen­segmente, die Ende 2013 auf ver­schie­denen Vor­weih­nachts­aus­stellungen zu sehen waren, wurden ihrer Transport­behälter ent­ledigt und für die bevor­stehende Oster­aus­stellung auf­ge­baut. Damit ist die Anlage wieder komplett befahrbar.

Außerdem wurde die Gelegenheit genutzt, die Teile der zukünftigen Kulisse an den Anlagen­teilen um den Bahn­hof Mahlis zuzu­schnei­den und anzu­passen.

Einer muss zeigen, wo's langgeht!

Die Transportbehälter werden ausgepackt wie weiland das Westpaket: Was da wohl drin ist?

Während der Weihnachtsfeiertage hat so mancher zugelegt, anscheinend auch un­se­re Anlage. Sie passt nicht mehr in den Raum, der entscheidende Zentimeter fehlt! Wer aber 'nen Zimmermann hat…

Dank der zahlreichen Ausstellungen Ende 2013 ist Sven zum Experten für Gleis­über­gänge an den Segmentgrenzen avanciert. Da staunt sogar der Senior!

Treff mit Modellbahnfreund Thomas Seidler

Am 15. Januar 2014 besuchte Thomas Seidler erstmals unseren Verein. Wir haben Thomas anlässlich der Naundorfer Modell­bahn­aus­stellung im letzten Dezember kennen­gelernt. Die an­wesenden Vereins­mit­glieder zeigten sich beeindruckt von Thomas' Modellbaukünsten.

Er wird zukünftig unsere Jugendtruppe anleiten. Geplant ist, in der "handlichen" Nenn­größe Gn15 (Maßstab 1:22,5) das Thema "Feldbahn und Land­wirt­schaft" mit eigenen Bastel­projekten zu verfolgen. Dazu sollen unter anderem Karton­gebäude­modelle der Firma Gleimo genutzt werden. Diese Firma bereitet derzeit auch neue foto­realistische Karton-Bausätze aus dem Bereich unseres Schmal­spur­bahn­netzes vor, über die an dieser Stelle noch berichtet werden wird.

Modellbahnfreund Seidler erläutert seine Modellbau-Philosophie - Der Vorstand ist begeistert (und offensichtlich zu Tränen gerührt).

Feldbahn-Diesellok und Wagenkasten exakt nach Vorbild und im Maßstab 1:22,5. Vor­wiegende Baustoffe: Karton und Restmüll!

Nur unser Tisch war etwas zu klein für alle Modelle, die Thomas Seidler mitgebracht hatte.

Volksbank Riesa eG überreicht Spenden­scheck

Am 10. Dezember 2013 nahm unser Vereinsvorsitzender eine Spende unserer Hausbank, der Volksbank Riesa eG, in Höhe von 500,- € entgegen. Diese "Finanz­spritze" wird dem weiteren Ausbau unserer Modell­bahn­anlage dienen.

Als kleines Dankeschön stellen wir am 3. Adventswochenende unseren Bahnhof Wermsdorf in den Räum­lich­keiten der Volksbank in Riesa aus.

Weihnachten steht vor der Tür

Wer's noch nicht glaubt: In genau einem Monat beginnt die Vorweihnachtszeit und damit wieder der Modellbahn-Ausstellungs-Marathon. Die Vorberei­tungen laufen bereits auf Hoch­touren.

Ein Teil unserer Anlage geht wieder auf Reisen, am 1. Advent erstmals ins "befreundete Ausland", nach Suhl in den Freistaat Thüringen.

Am 2. Adventswochenende findet dann die große Modell­bahn­ausstellung in der Naundorfer Turnhalle statt. Infos und den Fahrplan der Döllnitzbahn gibt es hier: → Flyer im PDF-Format (5,97 MByte).

Am 3. Adventswochenende sind wir dann mit der Jugendtruppe beim Weihnachtsmarkt im Klosterhof Sornzig anwesend.

Starfotograf Siegfried beobachtete unseren talen­tierten Zusatz­jobber Frank sowie das M&M-Team beim Verpacken des Werms­dorfer Bahn­hofes.

Tag des offenen Denkmals 2013

Anlässlich des "Tages des offenen Denkmals" war auch unsere Modellbahnausstellung am 07. und 08. September für Besucher geöffnet. Während der Sonnabend relativ schwach genutzt wurde, waren am Sonntag trotz unzähliger Freizeitangebote in der näheren und weiteren Umgebung und trotz des "Tages der Sachsen" relativ viele interessierte Besucher gekommen.

Sehr gut wurden die Familienkarten angenommen, deswegen kann auch nur geschätzt werden: Es waren ca. 150 - 200 Besucher.

Der neue "Untergrund-Wendebahnhof" funktionierte bis auf eine Entgleisung problemlos und von den Besuchern wurde die Gestaltung insbesondere der neuesten Anlagenteile gewürdigt.

Stand der Arbeiten an unserer Anlage

In der vierten Augustwoche 2013 wurde die Detaillierung der neu­gestal­te­ten Seg­mente un­se­rer An­lage wei­test­gehend ab­ge­schlossen. Außerdem entstand "im Keller" des Bahnhofes Wermsdorf der schon lange geplante Wendebahnhof, somit können die Züge künftig über den Horstsee hinaus "in Richtung Mutzschen" fahren, dort Kopf machen und "gewendet" zurückkehren.

Eines der neugestalteten Anlagenteile: Reckwitz mit ehemaligem Haltepunkt.

Die letzten Detaillierungsarbeiten sind im Gange.

Nun können auch unsere Bahnreisenden Einblick ins technische Untergrundleben unserer Anlage nehmen: Der Wendebahnhof unter dem Ostteil des Wermsdorfer Bahnhofs.

Die Einfahrt ins Schattenreich unterhalb des Wermsdorfer Westteils entsteht.

Außerdem wurde eine neue (Privat-)Loko­motive in Betrieb genommen: Eine IK von Technomodell. Die Probefahrten verliefen erfolgreich.

Mitgliederversammlung am 03. August 2013

In der monatlichen Mitgliederversammlung am 03. August 2013 wur­den erste Fest­legungen für die Jubi­läums­aus­stellung anlässlich des zehnten Geburts­tages unseres Vereins im Jahre 2015 ge­trof­fen:

  • Vorschläge für Gastaussteller
  • Festlegungen zur Kontaktaufnahme
  • Einladungen an Lakeshore Model Railroad Association

Weitere Themen:

  • Vertrag zu Modellbahnausstellung in Suhl am 30.11. / 01.12. wurde abgeschlossen
  • Organisatorisches zu Glossener Oldtimertreffen der Nutzfahrzeuge am 28. / 29.09.

Besuch unseres Modellbahnfreundes Al aus Pennsylvania

Am 02. Juli 2013 nutzte unser US-amerikanischer Eisenbahnfreund Al Hartick aus dem Bundesstaat Pennsyl­vania seinen Urlaub in Deutschland für einen Besuch unseres Vereins und unserer Modellbahnanlage. Al war in der Heimat als Deutsch-Lehrer tätig, so dass es überhaupt keine Verständigungsprobleme gab.

Den ausführlichen Bildbericht finden sie unter: → Höhe­punkte 2013.