Modelleisenbahnverein Glossen e.V.

Hinweis:

Der absolute Höhe­punkt des Jahres 2013 waren die Pfingstfeiertage, an denen Glossen den 1000. Jahres­tag seiner Erst­erwähnung feierte. Diesem Ereignis ist eine extra Seite gewidmet: → 1000 Jahre Glossen.

Auf dieser Seite finden Sie…

…Bilder ausgewählter Höhe­punkte unseres Vereinslebens im Jahre 2013:

Besuch unseres Modellbahnfreundes Al aus Pennsylvania

Am 02. Juli 2013 nutzte unser US-amerikanischer Eisenbahnfreund Al Hartick aus dem Bundesstaat Pennsyl­vania seinen Urlaub in Deutschland für einen Besuch unseres Vereins und unserer Modellbahnanlage. Al war in der Heimat als Deutsch-Lehrer tätig, so dass es überhaupt keine Ver­stän­digungs­probleme gab.

Aufmerksam wird die Zugkreuzung im Bahn­hof Mahlis verfolgt.

Das Lächeln für den Fotografen: Al war stolz auf sein neues T-Shirt, das ihm als Ehren­mit­glied unseres Vereins über­reicht wurde. Manni hat derweil einen "langen Zug an der langen Leine".

Beim Kaffeetrinken vor unserem Vereins­gebäude wurde über "Gott und die Welt" geplaudert.

Zum Schluss das obligatorische Grup­pen­foto. Bye bye, bis zum nächsten Mal!

Super Ausstellung, super Stimmung: Unsere Anlage in Suhl

Auf Einladung des Vereins der Eisenbahn­freunde und Modell­eisenbahner "Friedberg Suhl" e.V. weilte unser Verein am ersten Advents­wochen­ende als Aus­steller auf der Modell­bahn­schau in Suhl (Thüringen). Mit dabei waren: Christine, Christian, Manni und das "Keller­kind" Sven. Ihre ein­hellige Meinung: Einfach Spitze!

Ein Teil des Ausstellerteams hat im Suhler Rat­haus vor unserer Anlage Auf­stel­lung ge­nom­men und schaut gut gelaunt in die Linse.

Aus Anlass des ersten Advent hatte Manni eine "himm­lische Weih­nachts­beleuch­tung" installiert.

Ab und an war das "Keller­kind" auch mal oberirdisch zu sehen und leistete aktive Lok-Anschub-Hilfe.

Auf der Anlage unserer Gast­geber fuhren lange Züge über die Höhen des Thüringer Waldes. Als "Flach­land-Indianer" könnte man fast nei­disch werden!

Aber Thüringer können auch Schmalspur: Heinz Wiedermann mit seiner kleinen, aber feinen H0e-Heim­anlage mit länder­über­grei­fend säch­sisch-thüringi­schem Gebäude-Mix.

Und: Es geht auch noch kleiner!

Was dagegen die "Kleinen" zeigten, war großartig: Die Kinder- und Jugendgruppe der Suhler mit beeindrucken­der modell­bahne­rischer Leistung.

Derweil boten die Mühltroffer Modell­bahn­freunde inte­res­sante Ein­blicke in ihre neue, im Bau befind­liche Anlage und feier­ten in Suhl schon mal "Glühwein-Richtfest".

Die Modellbahnausstellung Naundorf 2013

Am 07. und 08. Dezember (2. Advent) fand in Naundorf wieder eine Modellbahn­schau statt. Auf Initiative des Mügelner Eisen­bahn­freundes Steffen Leuthold hatte sich eine Interessen­gemein­schaft "Wilder Robert" zusammen­ge­funden, der neben dem SV Traktor Naundorf auch unser Verein, der Modell­bahn­shop Korn aus Oschatz und einige Modell­bahn­freunde aus der Region zwischen Riesa und Grimma angehörten. Insgesamt haben 850 Besucher die Schau gesehen - doppelt so viele wie im Jahre 2011.

Wir konnten einige prominente Gäste begrüßen, so Döllnitz­bahn-Prokurist Lutz Haschke sowie die beiden bekann­ten Eisen­bahn­freunde und Buch­autoren Reiner Scheffler und Peter Wunderwald. Sie äußerten sich sehr positiv zum erreichten Stand unserer Modellbau-Quali­tät, und alle drei sind an einer Inten­sivierung der Zusammen­arbeit in den nächsten Jahren interessiert.

Um dem Aufbau der Ausstellung das würdige Gepräge zu verleihen, hatte unser Vereins­vor­sitzende extra seine neue Arbeits­hose ange­zogen.

Im Gegensatz dazu sind von Manfred bei derlei Gelegenheit nur Bilder mit extremer Be­wegungs­unschärfe zu machen.

Nahezu unser komplette Verein schwebte zu Beginn der Aus­stellung in froher Er­wartung über dem Horstsee-Himmel.

Auch die aktuelle und gewachsene Be­setzung der "Jugend­truppe" war ange­treten, Mannis 0e-Feld­bahn zu verwüsten, äh, mit stür­mi­schem Elan vor­zuführen.

Freude unterm Weihnachtsbaum bei Ralf Korn: Direkt aus den USA war sein Polar-Express ange­kom­men, den ihm Christian über unsere Modell­bahn­freunde aus Penn­syl­vania ver­mit­telt hatte.

Die Modellbahnfreude Thomas Seidler und Andreas Engel stellten ihre Gn15-Anlage und H0e-Kartonbausätze vor.

Trotz der bei unseren Bemo-Loks obli­gato­rischen Lok­schäden konnte die Truppe vor und hinter den Kulis­sen alle Aufgaben der Zug­förderung absichern.

Und zum Schluss…

…das Foto des Jahres:

Ob rot die Mütze oder blau,
Eines merk dir ganz genau:
Suchst Freude du und Manneskraft,
Spiel Eisenbahn, trink Apfelsaft!